Publications

“Heldentod”; “Soldatenfriedhof”, in: Großes Lexikon der Bestattungs- und Friedhofskultur. Wörterbuch zur Sepulkralkultur, Medienkultureller Teil: Von Absurdes Theater bis Zombie, ed. by Zentralinstitut für Sepulkralkultur Kassel, Frankfurt/Main 2019, p. 82-85; p. 213-216.

Deutsche Soldatengräber des Zweiten Weltkrieges zwischen Heldenverherrlichung und Zeichen der Versöhnung : Kulturwissenschaftlich-historische Fallstudien zur Entwicklung des Umganges mit dem Kriegstod, Dissertation, University of Hamburg 2019 http://10.25592/4n2j-9j92

“Neuere Soldatenfriedhöfe aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg”, in: Friedhof und Denkmal, Zeitschrift für Sepulkralkultur, 3/4-2019, p. 29-31.

“Totenhügel und Waldfriedhöfe – die Gräber und Friedhöfe für gefallene Wehrmachtssoldaten während des Zweiten Weltkriegs zwischen individueller Gräberfürsorge und nationalsozialistischem Totenkult (Hill of the Dead and Forest Cemeteries – The Graves and Cemeteries for fallen soldiers during World War II between individual grave care and the National Socialist Necropolis”, in RIHA Journal online, June 2017 https://www.riha-journal.org/articles/2017/0150-0176-special-issue-war-graves/0174-janz

„Die Quellen und Dokumente zu sowjetischen Kriegsgefangenen in deutschen Archiven“, in Tagungsband des Workshops zur Geschichte und Gedächtnisgeschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager: Besatzung, Zwangsarbeit, V ernichtung. Forschung zu Nationalsozialismus, Gedenkstätten, Nationalsozialismus, Holocaust, Erinnerungskulturen (Metropol-Verlag, 2017)

“From Battlegrounds to Burial Grounds’ – The Cemetery Landscapes of the German Army, 1939 -1945”, in War and Geography. The Spatiality of Organized Mass Violence. Ed. Sarah K. Danielsson/Frank Jacob (Ferdinand Schöningh Verlag, 2017), p. 147-162.

“Reconciliation over the Graves? or the German-Russian Reconciliation of Sologubovka”, Online Essay American Institute of Contemporary German Studies/Johns Hopkins University, Washington, D.C., November 2016 https://www.aicgs.org/publication/reconciliation-over-the-graves-a-german-war-%20cemetery-in-russia/

“The last traces of the war. The soldier cemeteries in the collective memory in dictatorship and democracy”, in Series Memory Studies, South Ural State University Chelyabinsk, Russia (2016).

“Von Toten und Helden“ in “Archiv für Sozialgeschichte“ (Friedrich-Ebert-Stiftung), volume 55 (2015): 177-204.

“Compiègne, 21. Juni 1940” – Die historische Quelle, in: Militärgeschichte. Zeitschrift für historische Bildung, 2/2010, p. 28.

Work in progress:

“The Work for Peace – The Workcamps of the German War Graves Commission”, in Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Munich 2019.

ReviewEwige Ruhe? Grabkulturen in Luxemburg und den Nachbarregionen / Concession à perpétuité? Culture funéraires au Luxembourg et dans les régions voisines, hg. v. Sonja Kmec, Robert L. Philippart, Antoinette Reuter, Luxembourg : Capybarabooks, 2019, in: Hémecht  – Zeitschrift für Luxemburger Geschichte / Revue d’histoire luxembourgeoise, Mai 2020.